Theater Ensemble Logo

6. BELLETRISTISCHER SALLONG

6. Belletristischer Sallong! Am 20. Oktober ist Internationaler Tag des Faultiers. Aus diesem Grund lesen Karolin Benker und Joachim Fildhaut groteske Literatur über Faultiere und deren kongeniale menschliche Helden.
Alfred Brehm bedauert abgrundtief die Zurückgebliebenheit dieser Tiere, wir feiern die Entschleunigung.
Frank Schulz schildert Onno Viets als Tischtennisspieler: „Verglichen mit ihm war Aas emsig“.
Christoph Ransmayr konfrontiert ein Ai mit einem Terrier und was der erschütternden Funde mehr sein werden.

Mensch streiche sich den Belletristischen-Sallong-Termin an – bitte so moosgrün an wie das Fell eines Faultiers in der Regenzeit.

Pressestimmen

Evangelischer Pressedienst (epd):
Verschiedene Würzburger Künstler ehren wieder einmal
kuriose Gedenktage - diesmal den Internationaler Tag des Faultiers am
20. Oktober. Just am Gedenktag um 20 Uhr wird groteske Literatur über
die possierlichen Tiere "und deren kongeniale menschlichen Helden"
vorgelesen, wie die Veranstalter mitteilten. Den bereits sechsten
"Belletristischen Sallong" im Würzburger Theater Ensemble gestalten
Theaterleiterin Karolin Benker und Journalist Joachim Fildhaut. Der
internationale Tag des Faultiers wurde 2010 von einer Stiftung zur
Bewahrung der Faultiere initiiert.

Termine

20. Okt, 19 So 20:00 Uhr
THEATER-FOYER
7€ (ermäßigt 7€)
Karten und weitere Infos unter: 0931-44545