theater ensemble

Bunburry – Ernst sein ist alles

von Oscar Wilde

Der vollendete Dandy war einer der erfolgreichsten englischen Bühnenautoren, aber auch eine der meist geschmähten Persönlichkeiten seiner Zeit. Wilde verkörperte und lebte den modischen morbiden Authetizismus und eine lockere Sexualmoral. Durch seine geistreich ironischen Bonmots uns Aphorismen amüsierte er die viktorianische Gesellschaft, bis er 1895 aufgrund seiner homosexuellen Neigung zu zwei Jahren Zwangsarbeit im Zuchthaus verurteilt wurde.

Bunbury, Wildes witzigste und erfolgreichste, bis heute auch auf dem deutschsprachigen Theater stets präsente Komödie lebt von den turbulenten Verwicklungen und Spiel um die Doppeldeutigkeiten der Namen und Personen, die zwar Ernst heißen, aber nicht ernst sind. Das Lügen ist hier zum Lebensprinzip geworden. Von Wilde als brillantes Dialogfeuerwerk angelegt, besticht Bunbury durch intellektuellem Humor sowie durch Vergnügen an der Farce (Auszüge aus Georg Patzer, Harenberg Kulturführer Schauspiel)

Künstlerische Leitung

Karolin Benker
Regie

Regisseurin

Norbert Bertheau
Produktion

Theater-Chef, Regisseur, Produzent

  • Karolin Benker
    Regie
  • Norbert Bertheau
    Produktion

Besetzung

Michael Wagner
Michael Völkl
Kristina Förster
Christina Miceli
Zonga Tjong
Franziska Wirth
Gisbert von Liebieg
Freya Zeh
Norbert Bertheau

Theater-Chef, Regisseur, Produzent

Dennis Kappelsberger
  • Michael Wagner
  • Michael Völkl
  • Kristina Förster
  • Christina Miceli
  • Zonga Tjong
  • Franziska Wirth
  • Gisbert von Liebieg
  • Freya Zeh
  • Norbert Bertheau
  • Dennis Kappelsberger

Galerie

  • Bunburry – Ernst sein ist alles Galerie 1
  • Bunburry – Ernst sein ist alles Galerie 2
  • Bunburry – Ernst sein ist alles Galerie 3
  • Bunburry – Ernst sein ist alles Galerie 4
Karten und weitere Infos unter: 0931-44545