Theater Ensemble Logo

DER KEIL – Der Film

DER KEIL – der Film
Rieke und Julian reisen aus der ostdeutschen Provinz nach Leipzig. Rieke will an der Schauspielschule vorsprechen und Julian begleitet sie mit der Kamera. Statt in dem im Internet annoncierten sauberen und komfortablen Zimmer landen sie in einer dreckigen Bruchbude, in der allerlei seltsame Gestalten leben. Rieke findet dort Hinweise auf den geheimnisvollen Keil, eine Zirkustruppe, die auf dem Höhepunkt ihres Ruhmes verschwunden ist. Sie beschließt, sich auf die Suche nach ihm zu machen, was sich zu einer Obsession auswächst, die sie ihre Träume von der Schauspielschule vergessen lässt. Lieber will sie mit den Keilgeistern im Nebel verschwinden. Aber erst mal muss sie sie finden. Eine abenteuerliche Reise zu den dunklen, vergessenen Orten Leipzigs beginnt. Wird sie es überleben?

Zur Gruppe: Der Keil wurde 2003 in Prag gegründet. Ein Jahr später wurde er zu einer Theatertruppe und begann, im theater ensemble Würzburg seine kindischen und grotesken Stücke aufzuführen. 2005 erklärte die Truppe, kein Theater mehr zu sein, sondern ein Zirkus. 2009 zog der Keil nach Leipzig, wo er sehr, sehr berühmt wurde und 2014 den Leipziger Bewegungskunstpreis für die performative Reihe „Wer bis zum Schluss bleibt, kriegt einen Schatz umsonst“ erhielt.

Der Keil ist sehr reich.

Termine

06. Dez, 17 Mi 20:00 Uhr
B ü h n e
8€ (ermäßigt 5€)
Karten und weitere Infos unter: 0931-44545