Theater Ensemble Logo

GIPSY COLORS (Gastspiel)

Gitarren-Konzert
Gypsy Colours featuring Antoine Boyer:
„Gypsy Colours“ – besondere Konzerterlebnisse mit internationalen Gastmusikern der Extraklasse veranstaltet Rehan Syed regelmäßig. 
Dieses Mal haben wir das Glück ein Trio mit dem französischen Gitarrenvirtuosen Antoine Boyer genießen zu dürfen!
Die Trio-Besetzung mit dem Shootingstar Antoine Boyer (Gitarre), Simon Ort (Bass), Rehan Syed (Gitarre) wird unter anderem Musik aus dem Gypsy Jazz Repertoire darbieten. 
Die unglaubliche Vielseitigkeit von Boyer erlaubt auch wunderbare Ausflüge in andere Stile und wird das Publikum garantiert schnell fesseln!
Antoine Boyer war als Teenager ein Gypsy-Jazz-Wunderkind. Seine Lehrmeister waren u.a. Mandino Reinhardt und Francis-Alfred Moerman, mit denen er 2009 seine erste CD-DVD aufnahm, die von französischen und amerikanischen Kritikern (Jazzman, Vintage Guitars) hochgelobt wurde.
Seine zweite CD, Leské („für ihn“ in der Sprache der Sinti) erhielt mehrere Auszeichnungen, darunter auch „Bravo“ von Trad’Mag. Nach der Veröffentlichung seiner dritten CD, Sita, vom Jazzman-Magazin mit dem Preis „Revelation“ ausgezeichnet, wurde Antoine Boyer von „Guitarist Acoustic Magazine“ als „Revelation 2012“ ausgewählt.
Antoine Boyer war Headliner auf den meisten großen Gypsy Jazz-Festivals in Europa und den Vereinigten Staaten und hat die Bühne mit renommierten Musikern wie Philip Catherine, Angelo Debarre, Stochelo Rosenberg, Christian Escoudé, Raphael Faÿs, Tim Kliphuis, Jon Larsen, Adrien Moignard, Robin Nolan und Paulus Schäfer geteilt. 
Antoine tritt regelmäßig im Duett mit dem Flamenco-Gitarristen Samuelito auf.
Vor nicht langer Zeit studierte er noch klassische Gitarre bei Gérard Abiton in Paris. Er ist der Gewinner des Montigny Classical Guitar Contest 2015.
Rehan Syed begeistert seit über einem Jahrzehnt in der deutschen Gypsy Jazz Szene das Publikum und beschreitet mit originellen Eigenkompositionen mit Einflüssen aus Tango und orientalischer Musik einen eigenen Weg im Gypsy Jazz. 
Sein Debut Album „Merci A Django“ war eine gelungene Hommage an den großen Meister „Django Reinhardt“. Mit seinem zweiten Album „Fussissimo“  zeigte er aufregende neue Facetten seiner Kunst. 
Rehan Syed konzertierte unter anderem mit Wauwau Adler, Dinko Stipanicev, Joscho Stefan, Gismo Graf, Diknu Schneeberger und war regelmäßig bei Gypsy- und Jazz-Festivals in Deutschland, Rumänien, Bulgarien, Schweden etc. zu Gast. 
Simon Ort steht seit seiner frühen Jugendzeit als Bassist auf der Bühne.
Im Alter von 20 Jahren entdeckte er Jazz und im Besonderen Jazz Manouche für sich und es folgte ein Studium im Fach Jazz Bass an der Hochschule für Musik in Würzburg bei Prof. Rudi Engel und Kurt Holzkämper, dass er 2014 abschloss.
Er vertiefte sein Wissen in zahlreichen Workshops mit Größen wie Chuck Israels, Martin Wind, Jerry Bergonzi, Don Friedman uvm..
In seiner Tätigkeit als Sideman spielte er seither unzählige Konzerte im gesamten Bundesgebiet, sowie im europäischen Ausland.
Er spielte auf zahlreichen Festivals wie Regensburger Jazzweekend, Summer Jazz Night Burghausen, Jazzfestival Idstein, Django Reinhardt Festival Hildesheim, Tollwood München, Jazztage Erding uvm.

Galerie

  • GIPSY COLORS (Gastspiel) Galerie 1
  • GIPSY COLORS (Gastspiel) Galerie 2
  • GIPSY COLORS (Gastspiel) Galerie 3

Termine

11. Mai, 19 Sa 20:00 Uhr
Gitarren-Konzert
B ü h n e
18€ (ermäßigt 18€)
Karten und weitere Infos unter: 0931-44545